Digitaldruckverfahren

Das Digitaltdruckverfahren kommt ohne konventionelle Druckvorlagen, wie es beispielsweise im Offset- oder Siebdruckverfahren erforderlich ist, aus. Diese Druckverfahren ist ein sogenanntes "Non-Impact-Printing-Verfahren".

Dies bedeutet, dass sämtliche zu druckenden Informationen, als Dateiform auf einem Computer oder Server, für das Drucken aufbereitet bereitliegen.

Im Etikettendruck wird auch immer häufiger das Digitaldruckverfahren genutzt, vor allem bei kleinen Stückzahlen, besonderen Formen oder wenn eine spezielle Personalisierung gewünscht wird.

Vorteil diese Druckverfahrens ist, dass weniger Kosten bei Kleinstauflagen oder beispielsweise personalisierte Etiketten entstehen, da hier die Herstellung von Druckformen (Bsp.: Buchdruck- oder Siebdruckverfahren) entfällt. Der Kunde braucht hierbei nur reprofähige Druckdateien zur Verfügung zu stellen.

Ein weiterer Vorteil diese Druckverfahrens ist, dass selbst kurz vor dem eigentlichen Druckstart noch Änderungen am Druckbild vogenommen werden können.

Einsatzgebiete:

- Werbeetiketten

- Firmenschriftzüge

- Logo-Aufkleber

- Adressaufkleber

- Personalisierungen

News

Juni 2018

Erfolgreiche Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015.

Dezember 2015

Beschaffung einer UV-Farbenreinigungsanlage (ohne Lösungsmitteleinsatz), u. a. mit dem Ziel die Nachhaltigkeit für die Umwelt zu steigern.

November 2015

Installation einer weiteren 100 %-Kontrollmaschine von AVT, die Barcodes erkennt und prüft.

August 2015

Seit August 2015 kommen in unserem Betrieb ausschließlich migrationsarme Farben im UV-Druck zum Einsatz.

Juni 2015

Installation einer weiteren UV-Flexo Druckmaschine.

Kontakt

Gustav Freytag GmbH

Langeloher Weg 21
22946 Brunsbek

04107 - 90 82-0

04107 - 90 82 99

info@freytag-etiketten.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok